CT-Perspective128

Neuer Computertomograph SOMATOM Perspective 128

Patienten profitieren von Dosisreduktion und mehr Komfort

Neue Untersuchungsverfahren
Zusätzlich zu den bisherigen Routineanwendungen sind jetzt auch Herzuntersuchungen* durchführbar (CT Herz, CT-Angiografie Coronararterien). Als Screeninguntersuchung kann der Kalkgehalt der Herzkranzarterien bestimmt werden und man erhält somit Hinweise auf ein Herzinfarktrisiko. Darüber hinaus können die Herzkranzarterien direkt mit Kontrastmittel dargestellt und unter Umständen eine Herzkatheteruntersuchungen ersetzt werden. 
CTPerpective128
Schnellere Aufnahmen
Innerhalb einer Sekunde werden bis zu 128 Schichtaufnahmen aufgezeichnet, wodurch die Untersuchungszeit erheblich beschleunigt wird. Die eigentliche Scanzeit, in der die Aufnahmen erzeugt werden, dauert nur noch wenige Sekunden, dadurch vermindert sich z.B. die Atemanhaltezeit für eine komplette Untersuchung der Lunge und des Bauches auf etwa 10 Sekunden.    

Dosisreduktion wärend der Untersuchung

Die Bildqualität wird gegenüber älteren Geräten nochmals verbessert bei gleichzeitger Verminderung der Röntgendosis. Mit speziellen Dosisreduktionsverfahren (Care Dose4D) wird der Röntgenröhrenstrom in Echtzeit angepasst und die optimale Dosis für das jeweilige Organ und den Patienten berechnet.

Mehr Rechnen - weniger Strahlen

Höhere Rechnerleistungen der Computer erlauben ein weitere Dosisreduktion durch neue Verfahren der Bildberechnung ("Sinogram Affirmed Iterative Reconstruction"= Safire). Mit dieser Technologie kann die Strahlendosis auf etwa die Hälfte vermindert werden. 

Beispiel für CT-Angiografie der Herzkranzarterien
Normalbefund
Cardio-CT-NormalbefundCardio-CT-Normalbefund VRT1Cardio-CT-Normalbefund MIP2
 
Hochgradige Stenose linker Koronarhauptstamm
  CTA-Coronaraterien RCX CTA-Coronaraterien LADCTA-Coronaraterien axial
CT Thorax / Abdomen

durch isotrope Datenerfassung und Rohdatenrekonstruktion werden hochauflösende Bilder in jeder beliebigen Ebene erzielt

Lunge traLunge cor   Abdomen traAbdomen cor
CT-Angiografie der Bauchaorta
BAA MIPBAA VRT
 
 
 
CT-Angiographie Lungenarterien
Pulmonalarterien VRTPulmonalarterien mip1
 
CT Nieren: Aus den Dünnschichtaufnahmen können Gefäßdarstellungen und eine Ausscheidungsurographie erzeugt werden
(Fallbeispiel: In einer Vorntersuchung 'unklare' Verkalkung im linken Nierenhilus, jetzt eindeutig Aneurysma der Nierenarterie)
Niere nativ1Niere mipNiere Dünnschicht-MIPNiere urogramm1
*CT-Untersuchungen des Herzens gehören nicht zum Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen, so dass die Untersuchungskosten als individuelle Gesundheitsleistungen (IGEL) in Rechnung gestellt werden müssen.